Yager-Therapie

Möglichkeiten und Hintergründe

Dr. Edwin Yager

Dr. Edwin Yager war etwa bis zu seinem 40. Lebensjahr als Ingenieur tätig, bevor er in die Psychotherapie wechselte. Er erkannte, dass das Unterbewusstsein kein einheitliches Ganzes ist, sondern aus verschiedenen Teilen besteht, die z.B. persönliche Werte und Fähigkeiten, Verhalten und / oder erlernte Glaubenssätze darstellen. Diese Teile können manchmal im Widerspruch stehen.

Die Ursprünge der Yager Therapie gehen zurück auf das Jahr 1974. Seitdem wird sie von vielen Therapeuten, Coaches und Privatanwendern weltweit weiterentwickelt und mit großem Erfolg eingesetzt.

Dr. Yager ist im Jahr 2019 im Alter von 93 Jahren verstorben.

Fallstudien und Vergleich mit anderen Methoden

In den wenigen in deutscher Sprache erschienen Publikationen werden zahlreiche Fälle dokumentiert, bei denen die Yager Therapie sehr gute Erfolge verzeichnen konnte. Exemplarische Beschreibungen finden sich zu Raucherentwöhnung, Angst, Schmerzen, Alkoholproblem, Schuldgefühle, Panikattacken, Zwangsverhalten u.a. 

Im Vergleich mit anderen Methoden wie z.B. der Psychoanalyse, der Hypnoanalyse oder auch  der Verhaltenstherapie erzielte die Yager Therapie durchweg sehr gute Ergebnisse bzw. weist einige Unterschiede bzw. Vorteile auf.

Vorteile der Yager Therapie sind : keine oder minimale Einmischung des Therapeuten / Begleiters, Umgehen von Vorurteilen oder bewusster Einmischung des Patienten, die Möglichkeit der Bearbeitung ohne bewusstes Wiedererleben und ohne dem Therapeuten bzw. Begleiter das Thema offenlegen zu müssen.

Effektivität der Yager Therapie

Hier die Studienergebnisse von Dr. Yager mit einer durchschnittlichen Verbesserung der Beschwerden in 3,5 Stunden um 80 % bei einer einer Fallanzahl von 406 Personen. Es gilt die folgende Reihenfolge:

  • Problem | Verbesserung (in %) | durchschnittliche Dauer in Stunden
  • Sucht | Alkohol (93) | 2,8
  • Sucht | Drogen (88) | 2,6
  • Sucht | Sex (81) | 2,3
  • Sucht | Rauchen (92) | 2,3
  • Sucht | Spiel (100) | 1
  • Angst | Zwänge (92) | 1,8
  • Angst | Angst generell (80) | 2,7
  • Angst | Phobie (78) | 2,1
  • Angst | andere (89) | 2
  • Depression | Durchschnitt (85) | 2,5
  • Sexuell | Durchschnitt (82) | 2,4
  • Schlaf | Durchschnitt (82) | 3
  • Körperlich | Durchschnitt (72) | 2,2

Quelle: Arne Bothor, Yager Methode – Yager Code, Verlag Minddebug, 2019, S. 7

Was die Yager Therapie ausmacht

Bei der Yager Therapie werden die mentalen Fähigkeiten des Klienten genutzt, um die Ursache von Problemen, Krankheiten und Süchten zu erkennen und zu lösen. Viele Probleme werden hervorgerufen durch Konditionierungen, die irgendwann einmal im Leben durchaus sinnvoll waren, aber im aktuellen Lebensabschnitt einfach nicht mehr notwendig bzw. sogar hinderlich sind.

Auch wenn Sie sich nicht für eine Zusammenarbeit mit mir entscheiden, nutzen Sie mein Dokument „Vorbereitung und Grundannahmen der Yager Therapie“ für sich selbst. Es ist sehr wertvoll, sich Gedanken über das eigene Leben zu machen und sich über bestimmte Dinge klar zu werden.