Ralf Maleska

zugelassener Heilpraktiker (Psychotherapie)

Die Hypnose zählt zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit und ist seit 2006 eine anerkannte Therapieform in Deutschland. Ihre Wirksamkeit wurde bereits in vielen Studien nachgewiesen. Informieren Sie sich hier über Mythos und Wahrheit.

Kurz gesagt, Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinszustand. Die Aufmerksamkeit wird auf das innere Erleben gelenkt. Andere Einflüsse wie Lärm oder unerwünschte Gedanken werden so weit wie möglich ausgeschaltet. Die Folge ist erst einmal eine körperliche Entspannung. Atmung und Puls verlangsamen sich.

Durch die Suggestionen des Hypnotiseurs entsteht ein schlafähnlicher Bewusstseinszustand, ein Zustand mit vermindertem Bewusstsein. Der Hypnotiseur unterbreitet dem Klienten nun neue Lösungsmöglichkeiten, verpackt in Metaphern, Bildern oder Ideen. Ob der Klient diese ihm dargebotenen Lösungsvorschläge annimmt, liegt bei ihm ganz allein. Deshalb macht es auch keinen Sinn, jemanden zu hypnotisieren und ihm eigene Ideen oder Ziele überzustülpen. Die Bereitschaft des Klienten zur Mitarbeit ist absolut erforderlich.

Auch wenn z.B. bei der Showhypnose sehr oft das Wort „Schlaf!“ verwendet wird, ist der Hypnotisierte keineswegs bewusst- oder willenlos. Und er schläft auch nicht. Viele Menschen assoziieren mit dem Begriff Hypnose das zur Schau stellen vor einem großen Publikum. Weit weniger bekannt ist, dass mit therapeutischer Hypnose sehr viel Gutes getan werden kann.

„Wenn etwas unmöglich ist, machen wir es mit Hypnose.“  – Dr. Richard Bandler

„Hypnose hilft auch dann, wenn alles andere versagt.“  – James Braid – Arzt (1795-1860)

Während der Hypnose nehmen Sie alles wahr, was um Sie herum geschieht. Sie hören die Worte des Hypnotiseurs und setzen sie in eigene, innere Bilder um. Ihr Körper ist entspannt, Ihr Geist aufnahmebereit.

Wenn Sie einzelne Bereiche ihres Lebens erfolgreich verändern wollen, ist Hypnose möglicherweise das Richtige für sie. Das können Alltagsthemen sein wie z.B. Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Prüfungsvorbereitung oder allgemeine Entspannung und Stressminderung.

Therapeutische Themen sind häufig Ängste, Phobien, Schmerzpatienten, psychosomatische Erkrankungen (wie z.B. Migräne, Allergien, Hautprobleme, Tinnitus etc.), Burnout-Situationen oder Probleme von Kindern.

Die Hypnose ist eine Therapieform, die zu einem der ältesten Heilverfahren der Menschheit zählt, seit 2006 ist sie eine anerkannte Therapieform, ihre Wirksamkeit wurde in vielen Studien belegt. „Ergebnisse ausgewählter Studien zur Anwendung von Hypnotherapie“ finden Sie hier:

http://www.meg-tuebingen.de/downloads/Ausgewaehlte_Ergebnisse.pdf

In meinen Augen gibt es keine schnellere und effektivere Methode um Kontakt mit dem eigenen Unterbewusstsein aufzunehmen. Und nur direkt im Unterbewusstsein können lang anhaltende und dauerhafte Veränderungsprozesse integriert werden.

Entgegen der vorherrschenden Meinung sind Sie während der Hypnose nicht bewusstlos, Sie bekommen alles mit, was um Sie herum geschieht. Es handelt sich einfach um einen veränderten Bewusstseinszustand. Dabei werden äußere Einflüsse weitgehend ausgeblendet, der Fokus wird auf das innere Erleben gelenkt.

Auch bei der Hypnose gibt es verschiedene Vorgehensweisen und Therapieformen, die Grenzen sind fließend. Eine Behandlung kann suggestiv oder analytisch erfolgen. In meiner Praxis für Hypnose in Halle arbeite ich vorwiegend analytisch, weil meines Erachtens nur eine Besserung bzw. Auflösung der Symptome erfolgen kann, wenn die auslösende Ursache gefunden und harmonisiert wird.

Die Bandbreite der möglichen Themen, die mit Hilfe von Hypnose in Halle bearbeitet werden können, ist riesig. Deshalb hier nur einige Anwendungsgebiete meiner Praxis: 

Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Prüfungsvorbereitung, allgemeine Entspannung, Stressminderung, Ängste, Phobien, Schmerzen, Migräne, Allergien, Hautprobleme, Tinnitus, Burnout, Probleme von Kindern, aber auch sexuelle Probleme wie Verlust der Libido oder Erektionsstörungen. 

(Sollte Ihr persönliches Thema nicht enthalten sein, finden Sie weitere Anwendungsbereiche im Bereich über die Yager-Therapie.)

Nein, ist sie nicht!

Sehr, sehr viele Ärzte und Therapeuten arbeiten bereits – wieder – erfolgreich mit Hypnose. Bereits 500 v. Chr. wurde Hypnose in Ägypten angewandt. Priester haben die Kranken in einen hypnotischen Schlaf versetzt. Den Kranken erschien im Traum die Göttin Isis. Diese gab den Kranken Tipps zur Gesundung.

Ist es möglich, dass mann aus der Hypnose nicht wieder aufwacht?

Nein, die Hypnose ist völlig natürlich! Im „schlimmsten“ Fall schlafen Sie ein und erwachen etwas später ganz von alleine.

Bin ich willenlos unter der Hypnose?

Niemand  ist unter Hypnose wehr- oder willenlos. Sie haben immer volle Kontrolle. Wenn Sie etwas tun sollen, was Ihrem Inneren völlig zu wider ist, werden Sie die Hypnose automatisch selbst beenden. Milton Erickson, einer der wohl bekanntesten Hypnosetherapeuten testete in mehr als 800 Experimenten, ob es möglich ist, dass seine Patienten unmoralische oder kriminelle Suggestionen akzeptierten. Es ist ihm nach eigenen Aussagen nicht ein Mal gelungen.

 

In Bezug auf die Hypnose gibt es viele, weit verbreitete Vorurteile. Die meisten dieser Vorurteile basieren auf mangelndem Wissen, das selbstverständlich durch die Medien oftmals noch geschürt wird.

Einen wesentlichen Anteil daran hat die Showhypnose. Durch sie entstehen wohl die meisten Missverständnisse zum Thema Hypnose überhaupt. Die Techniken der Showhypnose funktionieren, keine Frage! Es ist möglich, Menschen so tief in Trance zu bringen, dass solche Vorführungen wie z.B. bellen wie ein Hund oder eine Körperstarre möglich werden. Aber eins ist Fakt: es ist eine gewisse Mitarbeit der Hypnotisierten notwendig. Wer sich absolut nicht darauf einlassen will, kann auch nicht dazu gebracht werden, sich völlig albern aufzuführen, noch dazu vor Publikum.

Der Showhypnotiseur ist ein Profi in seinem Geschäft. Und als solcher wählt er natürlich schon im Vorfeld nur solche, freiwillige Personen aus, die nach seiner Erfahrung potentiell geeignet sind, bei seinen Spielchen mitzumachen. Und auch dann, auf der Bühne, geht dieser Auswahlprozess weiter. Durch gezielte Fragen bzw. Tests werden aus den verbliebenen Kandidaten diejenigen ausgewählt, die nach Meinung des Hypnotiseurs am leichtesten hypnotisierbar sind. Alle anderen werden höflich, aber gezielt aussortiert.

Auch die Angst, während der Hypnose wehrlos zu sein, ist völlig grundlos. Niemand ist unter Hypnose wehr- oder willenlos. Sie haben immer volle Kontrolle. Wenn Sie etwas tun sollen, was Ihrem Inneren völlig zu wider ist, werden Sie die Hypnose automatisch selbst beenden.

Milton Erickson, einer der wohl bekanntesten Hypnosetherapeuten testete in mehr als 800 Experimenten, ob es möglich ist, dass seine Patienten unmoralische oder kriminelle Suggestionen akzeptierten. Es ist ihm nach eigenen Aussagen nicht ein einziges Mal gelungen.

Am besten, Sie überzeugen sich einmal selbst davon, wie sich Hypnose anfühlt!

Durch die Showhypnose entstehen wohl die meisten Missverständnisse zum Thema Hypnose überhaupt. Die Techniken der Showhypnose funktionieren. Es ist möglich, Menschen so tief in Trance zu bringen, dass solche Vorführungen möglich werden. Aber Fakt ist: auch hier ist eine gewisse Mitarbeit der Hypnotisierten notwendig. Wer sich absolut nicht darauf einlassen will, kann auch nicht dazu gebracht werden, sich völlig albern aufzuführen, noch dazu vor Publikum.

Der Showhypnotiseur ist ein Profi in seinem Geschäft. Und als solcher wählt er natürlich schon im Vorfeld nur solche, freiwillige Personen aus, die nach seiner Erfahrung potentiell geeignet sind, bei seinen Spielchen mitzumachen. Und auch dann, auf der Bühne, geht dieser Auswahlprozess weiter. Durch gezielte Fragen bzw. Tests werden aus den verbliebenen Kandidaten diejenigen ausgewählt, die nach Meinung des Hypnotiseurs am leichtesten hypnotisierbar sind. Alle anderen werden höflich, aber gezielt aussortiert.

Theoretisch jeder.

Praktisch ist es jedoch so, dass jeder Mensch unterschiedlich stark auf die Hypnose anspricht. Anfangs ist die Hypnose- bzw. Trancetiefe sicher etwas leichter, mit etwas Übung können aber bei fast jedem auch tiefere Trancezustände erreicht werden. Einer der entscheidenden Faktoren ist die persönliche Bereitschaft, sich auf die Hypnose einzulassen.

Mit Hilfe der Hypnoanalyse oder auch aufdeckenden Hypnose ist es möglich, die emotionalen Ursachen einer Krankheit bzw. eines ungewollten Verhaltens aufzudecken und zu bearbeiten. Denn alles, was wir jemals erlebt haben, wird zusammen mit den damit verbunden Gefühlen bzw. Emotionen gespeichert. Und genau diese Emotionen sind es, die uns das Leben oft schwer machen.

Werden diese Gefühle nicht richtig verarbeitet, sind sie weiterhin in uns präsent und können unser Leben beeinträchtigen, indem sie z.B. für übertriebene bzw. unverhältnismäßige Reaktionen in bestimmten Situationen sorgen.

In der Hypnoanalyse werden auslösende und Folgeereignisse aufgedeckt und die damit verbundenen negativen Gefühle und einschränkenden Glaubenssätze aufgelöst. Erinnerungen werden dabei nicht gelöscht sondern neu bewertet und die damit verbundenen Emotionen geheilt. Danach kann der Patient die auslösende Situation und auch die Folgesituationen neu erleben, ohne die belastenden Emotionen.

Das Herausfinden der Ursache ist der erste Schritt, der zweite besteht in der Vergebensarbeit. Dabei geht es um das Aufarbeiten von Beziehungen zu den Menschen, die dem Patienten weh getan haben und denen zu vergeben. Der Patient vergibt auch sich selbst für Fehler, die er in seinem bisherigen Leben gemacht hat.

Die Kombination dieser beiden Bestandteile der Behandlung wirkt extrem befreiend und führt zu starken Heilimpulsen. Oft sind schon direkt nach der Behandlung erste Veränderungen zu spüren.

In meiner Praxis für Hypnose in Halle arbeite ich vorwiegend mit der Yager-Therapie, einer Methode, die die unbewussten Fähigkeiten des Klienten nutzt, um positive Veränderungen des inneren Erlebens zu erreichen. Somit zählt die Yager-Therapie zu den hypnotischen Methoden.

Der große Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass die Behandlung vor Ort in meiner Praxis für Hypnose in Halle, per Telefon oder Videosprechstunde erfolgen kann. Weiterhin ist eine anonyme Behandlung möglich. So können auch sehr sensible Themen bearbeitet werden.  

Haben Sie weitere Fragen zur Hypnose im Allgemeinen oder zu einer Behandlung mit Hypnose zu einem speziellen Thema, nutzen Sie die Möglichkeit des kostenlosen Erstgesprächs.