Yager-Therapie

Möglichkeiten und Hintergründe

Körperliche Erkrankungen

Viele körperliche Erkrankungen haben (auch) psychische Ursachen. Hierzu ein Zitat von Dr. Edwin Yager, dem Begründer der Yager Therapie:

„Die Aktivität glatter Muskulatur erhält das Leben selbst. Sie reguliert die Drüsenfunktion, die Verdauung, die Atmung und den Blutfluss im Körper. Das alles wird vom autonomen Nervensystem gesteuert. Wenn eine solche Funktion fehlgesteuert wird, kann sie sich als Asthmaanfall, Migränekopfschmerzen, als Magen-Darm- oder Haut-Problem manifestieren. Die Aktivität glatter Muskulatur wird durch mentale Prozesse gesteuert und unbewusste Prozesse werden durch Konditionierung bestimmt. Ist es daher nicht offensichtlich, dass einige physische Krankheiten psychogener Natur sein können, da es die psychosomatische Medizin seit Langem gibt?“

Dr. Edwin Yager, Die Yager -Therapie, Verlag Erfolg und Gesundheit, 2015, S. 26

Hier finden Sie einige körperliche Erkrankungen, die mit der Yager Therapie behandelt werden können. Dabei sind Überschneidungen mit anderen Bereichen durchaus möglich. Sollten Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie mich gern an. 

  • Allergien
  • Anorexie
  • Asthma
  • Atemwegserkrankungen
  • Bruxsismus (Zähneknirschen)
  • Bulimie
  • Dyspareunie
  • Erektionsstörungen
  • Essstörungen
  • Geschwüre
  • Gewichtskontrolle
  • Gynäkologische Probleme
  • Herz-Kreislauf
  • Heuschnupfen
  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm
  • Menstruationsstörungen
  • Migräne
  • Nesselsucht
  • Neurodermitis
  • Orgasmusstörung
  • Phantom Schmerzen
  • Psoriasis
  • Reflux
  • Reizdarmsyndrom
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Sexuelle Störungen
  • Spannung
  • Übelkeit
  • Unfruchtbarkeit
  • Vaginismus
  • Verlust der Libido
  • Vorzeitiger Samenerguss
  • Warzen
  • Zahnarztphobie